AUF DIE FESTUNG - Bergzeitfahren Festung aktiv in Königstein

Auf die Festung 14./15.07. 2012
Single Trail Bergzeitfahren


Uneinnehmbar thront die Festung Königstein über dem Elbtal. Besonders der letzte Anstieg bleibt allen Besuchern wegen seiner Steilheit in Erinnerung. Echten Angreifern hätte es an dieser Stelle den Rest gegeben. Doch im Jahr 2012 kommen Angreifer mit Mountainbikes und Crossrädern. Wie werden sie sich schlagen? Wir laden alle ambitionierten Bergradler ein, sich der bis zu 22% steilen gepflasterten Herausforderung und dem kurvenreichen Single Trail Patrouillenweg zu stellen. Am 14./15. Juli steht das Familienevent Festung Aktiv für zwei Tage Outdoor Erlebnisse, Mitmachen und Staunen. Erfahren Sie in diesem Rahmen erstmals, wie atemberaubend stark es ist, die Festung Königstein auf dem Rad zu einzunehmen!



Rennformat

Besondere Ort bedingen besondere Rennformate. Nach dem wir im letzten Jahr mit dem Downhill Contest „Need To Repeat“ zeigen konnten ( http://vimeo.com/27082473 ) , dass der Königstein und Mountainbiker gut zusammen passen, wollen wir 2012 die Gipfelstürmer unter den Radfahrern einladen. Der Sturm auf die Festung erfolgt in zwei Etappen am Samstag Nachmittag und Sonntag Vormittag. Das Rennformat ist auf die schmalen Trails und die Bedingungen vor Ort abgestimmt. Das Rennen richtet sich an Jedermann, der am Radfahren im Gelände und am Kampf gegen den Berg und sich selbst Interesse hat. Erwartet eine besondere Erfahrung! Die Steilheit kann ein härterer Gegner sein als die Distanz, Moral und Kampfgeist sind gefragt, das Erreichen des Ziels wird hier wichtiger als die Platzierung - laßt Euch überraschen. Nach der kurzen Auffahrt am Samstag folgt am Sonntag die längere und anspruchsvollere Piste. Als besonderen Bonus gibt es die einmalige Möglichkeit auf der Festung zu zelten. Zum Frühstück laden wir in die Kasematten ein. Übrigens, wer will, kann auch nur eine Etappe in Angriff nehmen.


Strecken

Rennen 1 - Bergsprint - Samstag Nachmittag
Wir lassen Euch unterhalb der „Niederen Werke“, also an den hohen Mauern der ersten Toranlage per Einzelstart ins Rennen gehen. Schon nach wenigen Metern beginnen die ersten schmalen und zugleich technischen Passagen - sie fordern volle Konzentration. Doch die echten Schlüsselstellen kommen noch. Ein kurzer Treppenanstieg muss zu Fuss bewältigt werden. Danach bietet die Flachpassage über die Niederen Werke letzte Gelegenheit noch mal kräftig durchzuatmen. Jetzt wird es zornig, der gepflasterte Anstieg zu den beiden mächtigen Toren der Festung bereitet Euch in idealer Weise vor für das Highlight, die Dunkle Appareille: 22% steil geht es über eine Holzbrücke in einen Tunnel, gebaut um den Angreifern des Königsteins den Rest zu geben! Doch Power allein reicht hier nicht aus, denn es gilt diese auch auf Boden zu bringen. An machen Tagen ist der kühle Untergrund alles andere als griffig. Also aktiviert eure Gripsensoren zur Antischlupfreglung. Wieder im Tageslicht auf der Höhe des Festungsplateaus angekommen wird auch der Applaus der Zuschauer auf eine letzte, fast flache Schleife um die Magdalenenburg führen, wo das wohlverdiente Ziel wartet.


Rennen 2 - Single Trail Bergzeitfahren - Sonntag Vormittag
Der Sonntag startet mit Applaus. In Sichtweite der ankommenden Besucher und der Wartenden im Bereich Kasse und Aufzug schicken wir euch wieder ins Rennen. Entgegen dem Uhrzeigersinn geht es auf dem Patroulienweg am Fusse der Festung um den Königstein. Dieser Single Trail auf halber Höhe des Tafelberges bietet alles was das Herz des Mountainbikers erfreut. Er schlängelt sich direkt an den aufstrebenden Felsmauern entlang und geizt nicht mit natürlichen Reizen. Für die feinen Ausblicke wird man aber auf dem Rad leider keine Muse haben. Denn neben den vielen Kurven gilt die volle Aufmerksamkeit dem teilweise echt felsigen Untergrund, der sich aber mit gut rollendem Waldboden und einigen sandigen Ecken abwechselt. Direkt unter der barocken Friedrichsburg zwingt leider eine, für die sächsische Schweiz typische längere Treppenpassage, die Rennfahrer vom Rad. Allerdings haben genau an dieser Stelle erste Crosser schon ihre Vorteile erspäht und so werden neben 26ern und 29er auch schmal bereifte Querfeldeinspezialisten das Rennen aufnehmen. Nach einer flachen Passage erreichen wir wieder die kurze Treppe und ab da gleicht der Schlussanstieg dem, der bereits bei der ersten Etappe absolviert wurde. Mit anderen Worten, jetzt kommt das steile Ende. Aber genau das wollt ihr doch, oder?

Wertung

Sieger von „Auf die Festung“ wird der Fahrer, der in der kürzesten Zeit die beiden Etappen absolviert.
Zusätzlich gibt es Preise für den Tagesschnellsten am Samstag und Sonntag.

Teilnehmerzahl
ca. 50 Starter
Voranmeldung erbeten

Anmeldung und Fragen
aufdiefestung@juweb.net
Freie Plätze werden noch vor Ort vergeben


Kosten für die Teilnehmer
5,- Spende für Wheels4Life

Dafür bieten wir den ersten 50 angemeldeten Fahrern neben der Rennteilnahme freien Eintritt, Übernachtungsmöglichkeit im eigenen Zelt inklusive einem Frühstück in historischen Räumen und einen
Gulaschkanonengutschein. Nicht enthalten ist die Parkgebühr.


Rahmenprogramm

Festung aktiv

Das Rennen ist Teil des Outdoor Aktivwochenendes auf der Festung Königstein. Hier werden vorrangig Familien angesprochen und zum Mitmachen und Staunen bewegt. Kletterwand, Niedrigseilgarten, Möglichkeiten zum Abseilen über die Festungsmauer, ferngesteuerte Modellrennwagen, Fahrrradparcourse, Trialshow und als besonderes Highlight eine Flying Fox Seilbahn, die für mächtige Adrenalinausschüttungen sorgen wird - die Attraktionen sind vielseitig und werden zu bleibenden Erinnerungen. Natürlich regt auch der Ort mit seiner Geschichte und den vielen Geschichten drumherum die Phantasie an. Vom Pagenbett bis zum einzigen Bezwinger der Festung, einem Vorfahren der heutigen Kletterer, gibt es Vieles zu erfahren.

Promi-Pedelec-Rennen
Radfahren mit elektrischer Zusatzenergie nimmt Bergen den Schrecken. Die Ehrengäste von Festung Aktiv messen sich mit dem steilen Anstieg zum Marktplatz der Festung Königstein.

Mountainbike Touren

Die Sächsische Schweiz stellt ein Naturerlebnis der besonderen Art dar. Auch für Mountainbiker bieten sich hier tolle Touren an. Das Nationalparkgebiet ist dabei selbstverständlich tabu, aber im linkselbischen Gebiet und im Bielatal kommt jeder auf seine Kosten und kann den unglaublichen Mix aus tollen Aussichten auf die Felsen und Einsichten in die Welt der zugleich felsigen und sandigen Sandsteintrails erleben.

Super Trialshow

Sebastian Hopfe und Thomas Helbig begeisterten zusammen mit Hans Rey schon im Vorjahr die Gäste von Festung aktiv. ( http://videos.mtb-news.de/videos/view/15156 ) In diesem Jahr haben sich die Dresdner noch mehr Show und sportliche Einblicke in eine der faszinierendsten Disziplinen auf zwei Rädern vorgenommen.

Kinder-Fahrradparcourse

Vergesst die Hütchenspiele vom netten Verkehrspolizisten, bei uns kümmern sich die Super-Trialer um das Fahrerlebnis des Nachwuchses. So können die Kids ihre Begeisterung direkt mit neu erworbenen eigenen Erfahrungen kombinieren.

Übernachten

Exklusiv für die Teilnehmer an „Auf die Festung" besteht die Möglichkeit auf dem Festungsgelände zu Zelten. Wer die unvergleichliche Atmopsphäre in der historischen Umgebung und den Sonnenunter- und Aufgang auf einem Tafelberg erleben will, für den ist das eine einmalige Gelegenheit. Und am Abend wird natürlich kräftig Radfahrerlatein gesponnen…


Absender

Festung Königstein
Xadventure
bike point in Dresden, Klotzsche & Freital